Politische Infos:

Hier findet ihr unsere Empfehlungen für Abstimmungen. Es sind vor allem die lokalen Themen die uns hier beschäftigen :



NEWS :

Gemeindeversammlung 26.11.22

NEIN zum Kauf der alten Landi

Warum dieser Kauf keinen Sinn macht:


Viel zu teuer


Mit rund 500 Fr pro Quadratmeter und dann noch den Kosten für die Entsorgung. Ist das Grundstück viel zu  teuer.

Getreidesilo ist für eine Gemeinde unnütz

Ein altes Getreidesilo kann nur für Getreide genutzt werden. Was will eine Gemeinde mit solchen Gebäuden?

Nicht die Aufgabe der Gemeinde

Gewerbe zu kaufen ist nicht Aufgabe der Gemeinde. Die Ausnahme des Restaurant Kreuz soll eine Ausnahme bleiben 

Kallnach hat schon Land für einen Entsorgungshof

Die Gemeinde hat schon Land gekauft. Dort kann ein Entsorgungshof gebaut werden ohne sich auf ein ungeeignetes Gebäude einstellen zu müssen 

Die SVP Kallnach sagt klar Nein zu diesem Kauf.

Momentan hat die Gemeinde etwas finanzielle Reserven. Aber noch vor kurzem mussten wir jeden Franken umdrehen um eine Mehrzweckhalle bauen zu können.

Es wird wieder Engpässe geben. Darum sollten diese Reserven nicht zum Kauf eines völlig überteuerten, alten und noch dazu unpassenden Gebäudes verschwendet werden 

Das Landi Gebäude besteht nur aus Leichtbau. Renovieren wird extrem teuer.

Es ist sicher klüger den Entsorgungshof auf dem bereits gekauften Land zu errichten. Dort sind die Kosten kalkulierbar und das Gebäude kann nach den Bedürfnissen der Gemeinde gebaut werden.

Für die Feuerwehr ist das Gebäde sowieso unnütz -da es auf der falschen Seite der Bahnlinie ist !

Der grösste Teil liegt in Kallnach oberhalb der Bahnlinie. Die Feuerwehr muss zwingend zentral bleiben auch um schnell in Golaten zu sein !


Artikel im Bieler Tagblatt 

Aktuell

Öffnung Hauptkanal

Die SVP Kallnach stellt sich auf die Seite der Landwirtschaft:

Ein solches Projekt darf nur angenommen werden wenn auch das Problem der Entwässerung gelösst wird. So wie das Projekt momentan ausgearbeitet wird dürfen wir es als Gemeinde nicht annehmen!

Die SVP will sich nicht von der BKW zu einem teuren Projekt zwingen lassen dessen Unterhalt in Zukunft alleine die Gemeinde bezahlen muss und der Landwirtschaft zusätzliches Wasser in einen Perimeter bringt der sowieso schon zu nass ist.


Unsere Parole: Projekt anpassen oder ablehnen

Wir lassen uns nicht von der BKW für ihre Zwecke benutzen!